Please use a more modern browser. / Bitte benutzen Sie einen aktuellen Browser.
Exakt Advanced Technologies

Verfahrenstechnik Contact Line (CL) vs. Contact Point (CP)


Contact Line (CL)

Das von uns Contact Line (CL) benannte Trennverfahren ist das für alle Bandsägen übliche Verfahren. Hier besteht ein linienartiger Kontakt zwischen dem Trennband und der Probe. Dieses einfache Verfahren ist für etliche Anwendungen ausreichend, hat jedoch im Vergleich zum Contact Point (CP) Verfahren den Nachteil, dass aufgrund der größeren Kontaktfläche zwischen Trennband und Probe mehr Reibung entsteht. Zum Trennen ist darum je nach Probe eine höhere Vorschubkraft notwendig. Das Trennband verschleißt schneller und setzt sich zudem schneller zu. 
Die EXAKT 300/310 CL verfügen über eine Präzisionsparallelführung mit verschiedensten Probenklemmungen, jedoch ausschließlich mit manueller Probenzustellung. 


Contact Point (CP)

Bei der EXAKT 300/310 CP besteht die Möglichkeit der präzisen automatischen Probenzustellung mittels der Maschinensteuerung. Die Steuerung erlaubt eine Zustellung in 5µm Schritten und es werden die Ziel- und Ist Position im Display angezeigt. 

Beim Contact Point (CP) Verfahren besteht zwischen Probe und Trennband immer nur ein punktueller Kontakt. Dies wird dadurch erreicht, das die Probe in einer speziellen Vorrichtung eingespannt wird, die über einen integrierten Servoantrieb oszillierend in einer Drehbewegung angetrieben wird. Der Ausschlag der Drehbewegung lässt sich in drei Stufen einstellen, die Oszillationsgeschwindigkeit stufenlos. Mit diesem besonderen Trennverfahren lassen sich erheblich schneller Schnittzeiten erzielen, bei deutlich geringerem Verschleiß am Trennband. Zudem können hierbei noch bessere Rauheitskennwerte erzielt werden.



CP vs CL Cutting Technology

Contact Line (CL) vs. Contact Point (CP)

Video Probeneinbettung

Probeneinbettung mit EXAKT